Sprache, Accesskey 1, Direkt zum Inhalt, Accesskey 2, Direkt zur Hauptnavigation, Accesskey 3

Weitere Portale des Landes:

Landesportal |Dienstleistungsportal | Regierungsportal


Ihr Finanzamt vor Ort

Finanzamt Greifswald

Im Finanzamt Greifswald sind derzeit 250 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter tätig. Es wird von Frau Zöllner geleitet. Die Zentrale Informations- und Annahmestelle (ZIA) ist Ihr Anlaufpunkt im Finanzamt. An den Standorten Pasewalk, Torgelower Str. 32 und Wolgast, Peenemünder Str. 1, bestehen ebenfalls Zentrale Informations- und Annahmestellen des Finanzamtes Greifswald.

 

Wichtige Hinweise zur E-Mail-Kommunikation mit dem Finanzamt!

Wenn Sie mit dem Finanzamt Greifswald per E-Mail in Kontakt treten möchten, dann beachten Sie bitte die Hinweise unter E-Mail-Kommunikation.

 

Sonder-E-Mail-Adresse zum Verfahren ELStAM
elstam@finanzamt-greifswald.de

Für alle Fragen der Arbeitgeber rund um das Thema ELStAM sowie Einzelheiten zum Verfahrensbeitritt können Sie ab sofort die E-Mail-Adresse elstam@finanzamt-greifswald.de nutzen. Neben der Möglichkeit der Kontaktaufnahme per E-Mail stehen Ihnen zu den Öffnungszeiten auch speziell geschulte ELStAM-Ansprechpartner jederzeit gerne zur Verfügung.

   

Aufgabenverteilung innerhalb des Finanzamtes zwischen dem Haupthaus in Greifswald und der Außenstelle in Pasewalk

Eine Übersicht über die Arbeitsverteilung im Finanzamt Greifswald finden Sie hier.

 

ICH MACHE MICH SELBSTÄNDIG!

Steuertipps des Finanzamtes Greifswald für Existenzgründerinnen und Existenzgründer
Seminare und Vorträge: Nähere Informationen erhalten Sie hier.

 


Aktuelle Meldungen

Stellenausschreibung des Landesrechnungshofes Mecklenburg-Vorpommern

Bild

14.07.2015 - Beim Landesrechnungshof Mecklenburg-Vorpommern ist im Referat „Staatskanzlei; Steuerverwaltung; Ministerium für Arbeit, Gleichstellung und Soziales (Abt. 5)“ zum nächstmöglichen Zeitpunkt der Dienstposten einer/eines Prüferin/Prüfers zu besetzen. Schwerpunkt der Tätigkeit sind Prüfungen im Bereich der Steuerverwaltung. Die Bewerber sollten möglichst über mehrjährige Berufserfahrungen insbesondere im Bereich der Finanzverwaltung, zum Beispiel als Betriebsprüferin/Betriebsprüfer oder Steuerfahnderin/Steuerfahnder verfügen.

Hier gelangen Sie zur Stellenausschreibung

Betrüger versenden E-Mails im Namen des Bundeszentralamts für Steuern

Bild

28.05.2015 - Aktuell sind E-Mails im Umlauf, in denen der Name des Bundeszentralamts für Steuern (BZSt) missbraucht und Schadsoftware verteilt wird. Das Bundeszentralamt für Steuern hat eine Pressemitteilung veröffentlicht, um Bürgerinnen und Bürger zu warnen.

Zur Pressemeldung des BZSt vom 28.05.2015 gelangen Sie hier

Steuerliche Maßnahmen zur Berücksichtigung der Sturmschäden in der Stadt Bützow

Bild

08.05.2015 - Durch das Unwetter am 5. Mai 2015 sind in der Stadt Bützow beträchtliche Schäden entstanden. Die Beseitigung dieser Schäden wird bei vielen Steuerpflichtigen zu erheblichen finanziellen Belastungen führen. Das Finanzministerium hat die Finanzämter des Landes MV mit Erlass vom 07.05.2015 angewiesen, den Geschädigten durch steuerliche Maßnahmen zur Vermeidung unbilliger Härten entgegenkommen.

Zum Erlass des Finanzministeriums MV vom 07.05.2015 gelangen Sie hier

Was ändert sich im Steuerrecht zum 01.01.2015?

Bild

23.12.2014 - Der Jahreswechsel 2014/2015 ist wieder mit einer Reihe von Rechtsänderungen verbunden. Das Bundesfinanzministerium hat für Sie eine aktuelle Übersicht erstellt.

Hier gelangen Sie auf die Internetseiten des Bundesministeriums der Finanzen

Im Blickpunkt

Vorträge/Seminare im Finanzamt Greifswald

(aktualisiert am 06.05.2015, Termine 2015)

Bild

Es finden Vorträge und Seminare zu steuerlich interessanten Themen für Existenzgründerinnen und Existenzgründer im Finanzamt Greifswald, im Existenzgründerzentrum in Wolgast (siehe Bild) und in der Außenstelle Pasewalk statt.

Mehr zu diesem Thema

Informationen für Arbeitgeber zum Lohnsteuerabzug

Bild

Mit der Einführung der elektronischen Lohnsteuerkarte wurde die (Papier-)Lohnsteuerkarte ab dem Jahr 2013 durch ein elektronisches Verfahren ersetzt. Die Angaben der Vorderseite der Lohnsteuerkarte (Steuerklasse, Kinder, Freibeträge und Kirchensteuerabzugsmerkmale) werden in einer Datenbank der Finanzverwaltung zum elektronischen Abruf für die Arbeitgeber bereitgestellt und als Elektronische LohnSteuerAbzugsMerkmale (ELStAM) bezeichnet.

Lesen Sie hier mehr...

ELStAM - Informationen für Arbeitnehmer zur neuen elektronischen Lohnsteuerkarte

Bild

Die Lohnsteuerkarte wurde zum 1. Januar 2013 abgeschafft und durch die Elektronischen LohnSteuerAbzugsMerkmale (ELStAM) ersetzt. Mit den nachstehenden Informationen möchte wir Sie als Arbeitnehmer über die nun geltenden Grundsätze informieren.

Lesen Sie hier mehr...

Einzureichende Belege - Merkblatt für die Einkommensteuererklärung

Bild

Häufig werden bei der Abgabe der Steuererklärungen auch Belege eingereicht, die vom Finanzamt nicht zwingend benötigt werden. Um Ihnen die Erstellung der Steuererklärung zu erleichtern und das Finanzamt von unnötigen Unterlagen zu entlasten, wurde das Merkblatt "Einzureichende Belege - Merkblatt für die Einkommensteuererklärung" entwickelt. Neben den Angaben zu den Belegen enthält das Merkblatt auch Hinweise zum Ausfüllen der Steuererklärungsvordrucke.

Zum Merkblatt "Einzureichende Belege - Merkblatt für die Einkommensteuererklärung" gelangen Sie hier

 


zurück

Zusatzinformationen

Elektronische Steuererklärung

Alternative content

Get Adobe Flash player

Newsletter

Mecklenburg-Vorpommern / MV tut gut