Gewerbesteuer

Der Gewerbesteuer unterliegt jeder Gewerbebetrieb, soweit er im Inland betrieben wird.

Die Gewerbesteuer ist eine Gemeindesteuer und eine der wichtigsten Einnahmequellen der Kommunen zur Bestreitung ihrer öffentlichen Ausgaben. Die Gewerbesteuer wird von der Gemeinde mit einem Hebesatz auf den so genannten Gewerbesteuermessbetrag festgesetzt und erhoben. Den Hebesatz legt die Gemeinde fest. Der Hebesatz beträgt ab dem Erhebungszeitraum 2004 mindestens 200 Prozent. In vielen Gemeinden ist der Hebesatz jedoch wesentlich höher.

Den Gewerbesteuermessbetrag setzt das Finanzamt fest. Er beträgt 3,5% vom Gewerbeertrag. Das ist der zu ermittelnde Gewinn aus dem Gewerbebetrieb, vermehrt und vermindert um bestimmte Beträge. Bei natürlichen Personen und Personengesellschaften ist ein Freibetrag von 24.500 € zu berücksichtigen.


Rente im Ausland

Relaxed businessman © sepy - Fotolia.com (Externer Link: Finanzamt - Rente im Ausland) Details anzeigen
Relaxed businessman © sepy - Fotolia.com (Externer Link: Finanzamt - Rente im Ausland)

Relaxed businessman

Erfahren Sie mehr über steuerpflichtige Renten im Ausland.

Finanzamt - Rente im Ausland


Formularcenter

Formulare für die Steuererklärung zum Download

mehr erfahren ...


Ganz ohne Papier

Steuern © PhotoSG - Fotolia.com (Externer Link: weiter zu www.elster.de) Details anzeigen
Steuern © PhotoSG - Fotolia.com (Externer Link: weiter zu www.elster.de)

Steuern

Steuern einfach online erledigen

mehr zu Elster

Ausbildung in der
Steuerverwaltung

Ausbildung in der Steuerverwaltung: Duale Ausbildung und duales Studium (Externer Link: Duale Ausbildung und duales Studium) Details anzeigen
Ausbildung in der Steuerverwaltung: Duale Ausbildung und duales Studium (Externer Link: Duale Ausbildung und duales Studium)

Duale Ausbildung und duales Studium

mehr erfahren ...